top of page
Suche
  • AutorenbildGabi Lindemann

Working DOGS




Sind der Miniature American Shepherd oder auch der Miniature Australian Shepherd ohne Job als ursprünglicher Ranchdog in der Familie glücklich ? Ein spannendes, sehr wichtiges Thema, welches angesprochen werden sollte. Es wird bei einer Welpenanfrage oft gefragt, ob es sich um eine Showlinie oder Arbeitslinie handelt. Es ist einfacher zu erzählen, das es sich um eine Showlinie handelt. Bei mir wird man diese Antwort nicht bekommen. Die kleinere Variante des Australian Shepherd, jetzt MAS hat in ihren Ursprüngen Hunde in ihren Ahnen, die vielseitig veranlagt sind. Diese Hunde wurden über Generationen auf Arbeitsanlagen gezüchtet, da sie auf ihrer Ranch einen Job hatten, je nachdem, was der Hund dort leisten sollte, seine Konstitution war, wurde selektiert. Unsere Hunde heute haben selten einen Job, welchen ihre Vorfahren geleistet haben. Nachkommen, denen man zu den Arbeitslinien zählen kann, sind Hunde, deren Eltern am Vieh gearbeitet haben. Alles andere verdünnt sich im Laufe der Zeit. Natürlich tragen unsere Hunde "Anlagen" in sich, die von ihren Vorfahren weitergegeben werden. Das macht die Rasse schon anspruchsvoll, aber auch sehr besonders.




Über die jahrelange Erfahrung durch das Zusammenleben und Arbeiten auf dem Hof mit diesen Hunden habe ich sehr unterschiedliche Typen erleben dürfen.

Bei uns waren Hunde zuhause, die Kompetenzen hatten, sich auch auf dem Hof aufzuhalten,

ohne wegzulaufen, wenn zb eine Kuh ausgebrochen ist, dazu mussten sie offen für Neues, umweltsicher, neugierig und mutig sein, um zu einer gestandenen Persönlichkeit heranzuwachsen, sie waren territorial und dennoch für alle Spässe zu haben, auf Rundballen zu springen, auf dem Trecker sitzen, irgendwo im Stall erkunden und dann wieder der beste Freund der Familie zu sein oder sich bei Besuch von der charmantesten Seite zu zeigen.





Diese Linien habe ich nicht mehr in der Zucht, meine Lilly mit fast 13 Jahren und ihre Tochter Lina sind beides meine aktuellen Begleiter. Die beiden leben als Familienhund ohne Hof, sie durften im jungen Alter aber reinschnuppern, das was ich wirklich liebe, die Hunde so zu erleben, welches durch meinen neuen Lebensabschnitt nicht mehr möglich war. Mit diesen Hunden habe ich im "normalen Leben" viel Erfahrungen sammeln können, was man besser machen kann, damit die neuen Welpenfamilien einen guten Start in unserer heutigen Zeit haben. Ein elementarer Punkt ist die Persönlichkeit jedes einzelnen Welpen/ Hund.

Diese beurteile ich während der Welpenzeit und kann wichtige Punkte mit an die Hand geben, was für eine gute Entwicklung im neuen Leben wichtig ist. Die Persönlichkeit, mit der ein Lebewesen geboren wird ist ein wichtiges Puzzleteil vom Ganzen. Dieser kleine bunte Hund auf dem Video hat sehr alte Arbeitslinien in seinen Vorfahren. Es ist ein Hund, der sehr kooperativ mit seinem Menschen ist, möchte gerne etwas erleben, clever, arbeitet gerne, ist aber nicht überdreht, charakterlich sehr ehrlich und absolut sozial eingestellt. Das Leben mit dem Menschen ist der Job für diesen Hund, ein Traum, solch einen Hund an der Seite zu haben. So unterschiedlich sind diese Hunde, da ist der Begriff Show / Arbeitslinie einfach zu ungenau. Es ist für mich auch eine ethische Sache, diese Hunde in ihrem Rassestandard zu achten.



EIN besonderer HUND für BESONDERE Menschen!






43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page